„Wir entscheiden uns für einen Hund!“

 

Diese Aussage trafen wir nach einem Wohnungsumzug, bei dem "Barry" (ein Bobtail) mit half.

 

Aber welche Rasse sollte unser Hund sein? 

 

Ich recherchierte sehr lange und fand plötzlich den

 

„Perro de Agua Espanol“.

 

Es sind vielseitige Hunde, die über Jahrhunderte in Spanien als Hüte-, Arbeits- und Jagdhunde gezüchtet wurden.

 

Sie sind sportlich, bewegen sich gewandt und besitzen eine große Ausdauer.

Jeden Auftrag möchte der Perro so gut es nur geht erfüllen. Und er haart kaum. Er muss auch nicht gebürstet werden. Er wird einfach geschoren, wenn sein Fell lang wird.

 

Das waren optimale Voraussetzungen für uns, da wir zwischen Seen, Wäldern und Feldern auf dem Land wohnen, uns gerne sportlich betätigen und eine Tierhaarallergie haben.

 

Im August 2007 kam unser Lucca zu uns. Er bereicherte mit jedem Tag unser Leben. Bei Wind und Wetter waren wir von nun an an der frischen Luft. Schnell merkten wir, wie gelehrig er war. Aber auch, dass er sich gut erziehen lässt.

Auf jeden Schritt begleitete er nun unser Leben.

 

Als Lucca 7 Jahre wurde, holten wir von einer Züchterin aus Berlin unsere Alma.

Der kleine Wirbelwind umgarnte nicht nur uns, sondern auch Lucca von Anfang an. Schnell hatte sich Alma vieles von ihrem großen “Bruder“ abgeschaut.

Beide genießen das Spiel auf der Wiese und für Lucca war Alma eine große Bereicherung.

 

 

Unser Ziel ist es ausgeglichene, selbstbewusste und gesunde Hunde zu züchten.

 

Wir wollen diese tolle Hunderasse durch Nachzucht unterstützen.

Uns ist wichtig, dass unsere Welpen optimal in den turbulenten Familienalltag passen und den täglichen Herausforderungen entspannt begegnen.